Weinfest Offenburg

Anlass des diesjährigen Musikerausflugs war das musikalische Engagement des Musikvereins beim Ortenauer Weinfest in Offenburg. Die Lyra-Musikanten hatten das Glück, bei einem der größten Weinfeste der Region auf der Hauptbühne für Stimmung sorgen zu dürfen. Um den Abend auch ausgiebig genießen zu können, wurde um den Auftritt ein zweitägiges, abwechslungsreiches Rahmenprogramm gestrickt.

Der Weg führte die über 50-köpfige Musikergruppe bereits am Samstag Vormittag über das Kinzigtal in Richtung Offenburg. Da der erste Vorsitzende des Vereins eine neue Blumenvase benötigte, wurde kurzerhand bei der Dorotheenhütte in Wolfach, der letzten aktiven Mundblas-Glashütte des Schwazwaldes, halt gemacht. Ergebnis war eine wunderschöne, auf traditionelle Art und Weise selbst geblasene Vase.

Die Reise führte weiter zur Sommerrodelbahn nach Gutach. Der generationenübergreifende Freizeitspaß kam gut an und nach zahlreichen rasanten Abfahrten konnten sich alle bei einem Boxenstopp im angrenzenden Biergarten mit einem Imbiss und kühlen Getränken stärken.

Im Anschluss stand die Fahrt zum Hotel nach Offenburg an, wo man die Zimmer bezog und sich für den Auftritt  vorbereitete, bevor es dann hinüber ging zum stimmungsvollen Ambiente auf dem Offenburger Weinfest. Um 19 Uhr begann das Konzert, bei dem der Musikverein sein Simmungs- und Unterhaltungsprogramm präsentierte. Unter Beifall musste noch die eine oder andere Zugabe nachgelegt werden, bevor sich die Musikerinnen und Musiker der ganzen Vielfalt an edlen Tropfen des Weinparadieses Ortenau widmen konnten.

Tag 2 führte die Ausflugsgruppe nach Rust. Hier ging es mit dem Stocherkahn unter fachkundiger Führung durch das Naturschutzgebiet Taubergießen. Ein herrlicher Streifzug duch wilde Natur und eine gerne angenommene Möglichkeit zur Entspannung.

Am Nachmittag wurde, passend zum Wochenende, die ganze Aufmerksamkeit wieder dem Wein geschenkt. In einer Straußenwirtschaft gab es traditionelle Schäufele mit Kartoffelsalat und nebenbei erfuhr man alles Wissenswerte und noch mehr rund um den Wein. Nach der Stärkung ging es ab in die Weinberge zu einer Weinverkostung direkt in den Reben des Weingutes.

Erschöpft aber zufrieden trat man anschließend die Heimreise an.

Einige Bilder vom Ausflug gibt es hier: Impressionen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok